Ping-Schläger: Die Golfschläger der Topspieler

Die Marke Ping lässt die Herzen von Golfspielern höher schlagen, denn Ping ist eine der besten und bekanntesten Golfmarken. Golfschläger von Ping stehen für Custom Fitting und hohe Qualität. Aus diesem Gründen werden Pingschläger weltweit von Top-Golfern gespielt. Auch der Masters Gewinner Angel Cabrera spielt mit einem Golfschläger von Ping.

Ping Anser – Der gewinnträchtigste Putter der Golfgeschichte

Die ersten Erfolge erzielte die Firma Ping mit der Entwicklung ihrer handgearbeiteten Eisenschläger, zum Beispiel mit dem bekannten Modell „69“. Der Legende nach steht die Zahl 69 für die Anzahl der Schläge, die der Produzent des Schlägers (Karsten Sohleim), damit für eine Golfrunde brauchte. Ein weiterer Klassiker unter den Ping-Schlägern ist der Putter „Anser“. Dieser wurde 1966 entwickelt und gehört bis heute zu einem der beliebtesten Golfschlägern. Er avanchierte rasch zum Lieblings-Putter für Hobbyspieler wie Profis. Mehr als 1000 Siege bei Profiturnieren wurden mit dem Ping Anser gewonnen. Somit ist dieser Ping-Schläger wohl der gewinnträchtigste Putter in der Geschichte des Golfsports. Mittlerweile führt John, der älteste Sohn von Karsten Solheim, die Tradition der Firma mit großem Erfolg weiter.

Golfschläger Fitting – Bei Ping das Thema Nummer 1

Im Jahre 1972 wurde bei Ping das Color Code Schema entwickelt. Mit diesem Schema wurde es möglich die Golfschläger genau an die individuellen Bedürfnisse des Golfspielers anzupassen. So lässt sich noch heute mit Hilfe eines von Ping entwickelten Farbecodes für jeden Golfer der passende Schläger auswählen. Hierbei ist es egal, ob der Golfer groß oder klein, Links- oder Rechtshänder ist. So trägt jeder Golfschlägerkopf von Ping einen farbigen Punkt, an dem Golfer den Lie-Winkel ablesen können. Das Golfschläger Fitting wurde zum Thema Nummer 1 – und Ping 1975 durch den Sprung nach Europa zur Golf Weltfirma.

Immer die besten Angebote per E-Mail

JETZT kostenlos anmelden und Sparen!
Top