Hölzer – Von wegen schwer zu spielen

Warum sich diese Golfschläger auch für Einsteiger eignen

Ihnen geht’s wahrscheinlich genauso: Jetzt wo die Tage wieder heller und wärmer werden, steigt die Lust auf eine schöne Runde Golf. Zeit also, noch einmal das eigene Golfschläger-Set zu checken - und vielleicht den einen oder anderen Schläger zu ersetzen oder zu ergänzen. Tipps, wie Sie die richtigen Driver, Putter, Eisen oder Hybrids finden, habe ich Ihnen bereits gegeben. Heute geht es an die Hölzer. Diese Golfschläger haben den Ruf, dass sie in der Handhabung etwas kompliziert sind. Dennoch sollten auch Einsteiger das eine oder andere Holz in ihrem Golfbag haben. Wieso, das verrate ich Ihnen hier.

hoelzer-parDiese Hölzer brauchen auch Golfneulinge

Hölzer sind flexibel einsetzbar: Zum einen dienen diese Golfschläger an kurzen Löchern als Ersatz für den Driver. Zum anderen können Hölzer vom Fairway aus gespielt werden. Dabei sind sie ideal für den zweiten Schlag am Par 5 oder auch für längere Schläge am Par 4 geeignet. Beim Set-Up (Position und Haltung beim Schlag) müssen Golfer allerdings ein paar Dinge beachten. So sollten Sie den Golfball weiter links zum Fuß legen, damit Sie ihn in der Aufwärtsbewegung treffen. Gleichzeitig sollten Sie ihr Gewicht zur Unterstützung leicht auf den rechten Fuß verlagern. Linksänder müssen dementsprechend den linken Fuß mehr belasten. Denn beim Schlag mit dem Holz ist es das Ziel, dass der Schlägerkopf den Boden nur leicht berührt. Die klassischen Hölzer für Einsteiger sind das Holz 5 und das Holz 3. Vor allem das 5er-Holz kommt Anfängern entgegen, weil es leichter vom Boden zu spielen ist. Das Holz 3 dagegen ist eine sinnvolle Alternative zum Driver, da es für Einsteiger beim Abschlag wesentlich leichter zu kontrollieren ist. Als praktische „Zwischengröße“ können Golfneulinge auch über ein Holz 4 nachdenken. Oder gleich über ein Holz mit verstellbarem Loft (Neigungswinkel der Schlagfläche), das die passende Einstellung (des Schlägers, nicht des Golfers) garantiert. 

Golfschläger: Hölzer und was sie ausmacht

Wie alle Golfschläger haben auch Hölzer nicht „die eine“ wichtigste Eigenschaft. Auch hier sollten Golfer die Schläger passend zu ihrem Spielertyp auswählen. Für Einsteiger besonders geeignet sind Hölzer mit großem Kopf. Diese Schläger bieten viel Sicherheit beim Abschlag – schlicht und ergreifend, weil man mit ihnen den Ball leichter treffen kann. Hölzer mit kleinem Schlägerkopf sind eher etwas für Fortgeschrittene. Diese Golfschläger sind nicht sehr fehlerverzeihend, bieten aber mehr Möglichkeiten beim Spiel. Ebenfalls entscheidend ist der Schwerpunkt (center of gravity). Bei leicht zu spielenden Hölzern liegt er recht weit hinten uns sorgt so für einen sehr hohen Ballflug. Nachteil: Je weiter hinten der Schwerpunkt liegt, desto höher die Spinrate. Und zu viel Spin sorgt dafür, dass der Ball die ideale Flugbahn verlässt und nicht weit genug fliegt. Die Hersteller wirken dem entgegen, indem sie versuchen, Hölzer mit einem vorne liegenden Schwerpunkt fehlertoleranter zu machen. Liegt der Schwerpunkt nämlich weiter vorne, wird weniger Spin produziert, was mehr Länge bedeutet. Hölzer mit dem Schwerpunkt vorne setzen jedoch gewisse Stabilität im Schwung voraus. Das optimale Holz für Einsteiger hat also folgende Eigenschaften: Relativ großer Kopf mit einem tiefen Schwerpunkt und einem leichten Schaft. Eins noch zum Schluss: Ich werde immer wieder gefragt, warum eigentlich diese Golfschläger Hölzer heißen. Ganz einfach: Der Name stammt aus der Zeit, als diese Schläger wirklich noch aus Holz waren, und wurde dann später einfach übernommen. Der Driver wird übrigens als Holz 1 bezeichnet, weil er das größte Holz ist, das es gibt. Golfschläger werden von den hohen Zahlen (Holz 7) zu den niedrigen (Holz 1) herunter gezählt.

par71 ist Ihr Spezialist für Hölzer und andere Golfschläger

Ich hoffe, ich konnte allen Golfneulingen die Angst vor den Hölzern nehmen. Zumindest das Holz 5 gehört nämlich auch bei Einsteigern ins Golfbag. Und auch mit dem Holz 3 werden Sie mit Sicherheit ziemlich schnell zurechtkommen. Eine große Auswahl an Hölzern von Top-Herstellern wie TaylorMade, Callaway, Cobra, Wilson oder Mizuno finden Sie im par71 Golfshop. Schauen Sie doch einfach mal vorbei. Unsere Golfschläger-Experten beraten Sie gerne. Viel Spaß auf dem Golfplatz!

Immer die besten Angebote per E-Mail

JETZT kostenlos anmelden und Sparen!
Top