Fitting: Golfschläger nach Maß

Mit moderner Technik zum optimalen Schläger

In den vergangenen Wochen habe ich Ihnen vom Driver bis zum Putter verschiedene Golfschläger vorgestellt. Diesmal geht es in meinem Golf-Blog ums Fitting. Golfschläger lassen sich auf diese Weise perfekt auf Ihr Spiel zuschneiden. Genauer gesagt dient das Fitting dazu, die Schläger individuell an Schwunggeschwindigkeit, Schwungeigenschaften und Körpergröße anzupassen – und Ihnen als Golfer somit optimale Voraussetzungen zu geben. Wie das funktioniert, erfahren Sie hier.

So läuft ein Golfschläger-Fitting ab

fittingUm den Schläger optimal an den Golfer anzupassen, ist hochmoderne Technik gefragt. Mit speziellen Geräten messen die Golfschläger-Experten das Schlagverhalten des Spielers bis ins kleinste Detail. Anschließend werten Sie die Daten aus. Neben Schaft, Neigungswinkel (Lie) und Griff spielt bei den Messungen vor allem der Spin eine große Rolle: Bei Hölzern sollte der Wert ziemlich niedrig sein, weil der Golfer ansonsten an Länge einbüßt. Bei Eisen dagegen ist etwas Spin durchaus erwünscht. Und so funktioniert das Fitting: Zunächst schlagen Sie mit Ihren bisherigen Schlägern ein paar Bälle. So erhalten die Golfschläger-Experten Ihre Grundwerte, mit denen sie alle späteren Messungen vergleichen. Danach nehmen Sie neue Golfschläger und schlagen wieder ein paar Bälle. Die neuen Werte werden mit den alten Daten verglichen. Gibt es Verbesserungen, wird versucht, das Optimale aus dem neuen Golfschläger herauszuholen, z.B. durch einen anderen Schaft. Dieses Wechselspiel aus Schlagen-Messen-Anpassen wird so lange wiederholt, bis der Golfschläger optimal zu Ihren Spieleigenschaften passt. So ein Fitting können Sie für einzelne Schläger oder gleich für Ihr komplettes Set durchführen lassen.

Für wen sich individuelle Golfschläger lohnen

Damit ein Fitting etwas bringt, sollten Sie kein blutiger Anfänger sein. Der Grund: Aussagekräftige Werte gibt es nur, wenn Ihr Schwung und Ihr Treffmoment einigermaßen konstant sind. Sieht bei Ihnen dagegen kein Golfschwung aus wie der andere, ist es für ein Fitting in der Regel noch zu früh. Bei Neulingen machen sich auch die Unterschiede zwischen verschiedenen Golfschlägern noch nicht so stark bemerkbar. Es gibt allerdings Ausnahmen beim Fitting für Einsteiger: Wenn es darum geht, den richtigen Schaft, die passende Schläger-Länge oder den geeigneten Lie-Winkel zu bestimmen, reichen auch Einsteiger-Fähigkeiten. Wie oft ein Golfschläger-Fitting stattfindet, hängt von den Fähigkeiten des Golfers ab. Ein Anfänger muss sich natürlich häufiger fitten lassen als ein Spieler mit jahrelanger Erfahrung, der seinen Schwung bereits gefunden hat. Für die meisten Freizeitgolfer gilt aber die Faustformel: Sinnvoll ist ein Fitting alle zwei bis drei Jahre.

par71: Golfschläger vom Experten

Auch ohne Fitting zahlen sich gute Golfschläger natürlich aus. Eine besonders große Auswahl an Schlägern von Top-Herstellern wie TaylorMade, Cobra, Wilson oder Callaway finden Sie im Golfshop par71. Die Ratinger Golfexperten helfen Ihnen gerne weiter. Schauen Sie doch mal vorbei. Wir freuen uns auf Sie! Viel Spaß auf dem Golfplatz!

Charlotte Meis

Immer die besten Angebote per E-Mail

JETZT kostenlos anmelden und Sparen!
Top
Großer Lagerverkauf im Golfshop Ratingen !!