Damen-Golfbälle

Wie Golferinnen von speziellen Bällen profitieren

Immer wieder werde ich von Golfspielerinnen gefragt, wie wichtig eigentlich Damen-Golfbälle sind. Meine Antwort: Spezielle Golfbälle für Damen sind meistens eine wertvolle Hilfe. Der Grund: Frauen haben im Schnitt einfach eine geringere Schwunggeschwindigkeit als Männer. Deswegen spielen die meisten Golferinnen ja auch nicht mit Herren-Golfschlägern. Und auch Golfbälle für Damen müssen bestimmte Eigenschaften haben, damit Golferinnen gute Ergebnisse erzielen. Welche Vorteile das sind, erfahren Sie hier.

Das macht gute Golfbälle für Damen aus

Wichtigstes Kriterium für Damen-Golfbälle: Sie bieten ein sehr weiches Spielgefühl. Auf diese Weise vermittelt der Ball auch bei geringen Schwunggeschwindigkeiten ein sattes Gefühl im Treffmoment. Für Damen wirken Herren-Golfbälle oft zu hart. Sie können mit diesen Bällen kein vernünftiges Spielgefühl aufbauen. Das liegt daran, dass der Schlägerkopf mit weniger Geschwindigkeit und damit auch mit weniger Energie auf den Golfball trifft. Neben dem weichen Spielgefühl sollten Damen-Golfbälle vor allem weniger Spin erzeugen als die Versionen für Herren. Weniger Spin bedeutet nämlich mehr Distanz und höhere Ballflüge – auch bei niedrigen Schwunggeschwindigkeiten. Möglich wird das durch eine dünne Schale und eine spezielle Anordnung der Dimples. Darüber hinaus sorgt ein spezieller Kern dafür, dass Golfbälle für Damen auch bei einer geringen Schlägerkopfgeschwindigkeit ordentlich Fahrt aufnehmen. Damen Golfbälle

Damen-Golfbälle sind keine reine Frauensache

Spezielle Golfbälle für Damen sind die ideale Lösung für Spielerinnen, die langsam bis moderat schwingen und viel Wert auf einen weichen Treffmoment legen. Vor allem sollten sich Golferinnen angesprochen fühlen, bei denen das lange Spiel der Knackpunkt ist. Frauen, die mit ihren Schlagweiten und Ballflügen zufrieden sind, können auch mit einem weicheren Herren-Golfball spielen. Der Vorteil: Diese Bälle erzeugen beim kürzeren Spiel mehr Spin. Eine Eigenschaft, die auf härteren Plätzen bei Annäherungen und Schlägen aus dem Bunker sehr wichtig ist. Ich persönlich golfe übrigens mit Herren-Modellen, da ich schnell genug für diese Golfbälle schwinge und im kurzen Spiel den stärkeren Spin benötige. Wie die Herren-Versionen bieten auch die Damen-Golfbälle Leistungs- und Preisunterschiede. So gibt es Bälle, die mehr Spin erzeugen und sportlicher ausgerichtet sind als andere. Insgesamt bin ich der Meinung, dass es für Golfbälle keine klaren Regeln gibt. Damen, die schnell schwingen, können mit den weicheren Herren-Versionen golfen. Und auch Männer können zu Damen-Golfbällen greifen, wenn ihnen die Spieleigenschaften zusagen. Kurz: Erlaubt ist, was gefällt.

par71 ist Ihr Spezialist für Damen-Golfbälle

Wenn Sie hochwertige Golfbälle für Damen suchen, empfehle ich Ihnen das umfangreiche Sortiment von par71. Im Golfshop gibt es sowohl fabrikneue Golfbälle als auch Lakeballs in erstklassigem Zustand. In unterschiedlichen Farben und mit unterschiedlichen Eigenschaften bieten die Damen-Golfbälle von Top-Herstellern wie Wilson, Pinnacle oder Callaway für jede Golferin das Richtige. Die Golfball-Expertinnen und -Experten von par71 helfen Ihnen natürlich gerne weiter. Also schauen Sie doch mal rein. Viel Spaß auf dem Golfplatz!

Charlotte Meis

Immer die besten Angebote per E-Mail

JETZT kostenlos anmelden und Sparen!
Top